Aktuelles

26.06.2018 20:38 Alter: 141 Tage

Gründung einer Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit einer Krebserkrankung

In den Räumen der Wolfsburger Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS), Saarstraße 10a gründet sich

am Donnerstag, 05. Juli
um 16:30 Uhr

die Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit einer Krebserkrankung.

Die Diagnose „Krebs“ ist für die betroffenen Patienten ein Schock, und beeinträchtigt das Leben massiv. Aber nicht nur die Betroffenen leiden unter dieser Erkrankung. Auch die Angehörigen; die Lebenspartner, Eltern, Kinder, Freunde, etc. sind hilflos und verzweifelt, und wissen nicht, wie sie mit der Situation umgehen sollen. Neben der eigenen Belastung wird von den Angehörigen zudem erwartet, dass sie dem Patienten die Kraft geben sollen, die er benötigt, um die Krebserkrankung zu überstehen. Leider sind aber auch viele Angehörige mit dieser Situation überfordert, und benötigen selbst Unterstützung, Trost und mutmachende Worte.

Die Selbsthilfegruppe gibt den Angehörigen die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen, sich zu entlasten und gegenseitig zu unterstützen. Gemeinsam sollen Wege gefunden werden, angemessen mit der belastenden Situation umzugehen, um neben der Fürsorge für die erkrankte Person, auch die eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen und zu erfüllen.

Nähere Informationen erhalten Sie bei KISS unter Tel.: 0 53 61 – 29 50 50 oder info@selbsthilfe-wolfsburg.de